Campingplatzordnung

Lieber Campinggast,

wir freuen uns über Ihren Besuch. Wir werden alles tun, um Ihnen den Aufenthalt im Campingpark so angenehm wie möglich zu gestalten. Allerdings bitten wir auch die anwesenden Gäste und Besucher, Rücksicht auf die Gemeinschaft zu nehmen.

 

Beachten Sie bitte nachstehende Regeln:

 

  1. Der Campingplatz ist jedes Jahr vom 01.04. bis 15.10. geöffnet. Er steht den Campinggästen auf der Grundlage dieser Campingplatzordnung als Freizeit- und Erholungseinrichtung zur Verfügung. Dauercampingplätze werden für 1 Jahr vergeben. 
  2. Bei Ankunft meldet sich der Gast in der Rezeption an. Mit dem Betreten des Campingparks erkennt der Campinggast bzw. der Besucher diese Campingplatzordnung an. Der Standplatz wird von der Rezeption zugewiesen. Ein eigenmächtiger Platzwechsel ist nicht erlaubt.
  3. Jeder Gast ist verpflichtet, seine Tages- und Übernachtungsgäste anzumelden und die Gebühr zu entrichten. Er haftet für seine Angehörigen, Kinder und Besucher. Der jeweils angemietete Stellplatz ist verbindlich an die angegebenen Personen gebunden. Die Campinggebühren werden entsprechend der gültigen Preisliste erhoben und sind bei der Anmeldung in der Rezeption zu entrichten. Vor der Abreise muss die Abmeldung in der Rezeption erfolgen.
    Die Rezeption ist zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet:
    01.04. bis 30.06.
    und 01.09. bis 15.10.
    01.07. bis 31.08
    Montag bis Sonntag
    8.00 bis 13.00 Uhr
    15.00 bis 18.00 Uhr
    Montag bis Sonntag
    8.00 bis 13.00 Uhr
    15.00 bis 20.00 Uhr
  4. Der Campinggast ist dafür verantwortlich, dass niemand durch Zeltschnüre, unsachgemäß verlegte Stromkabel, Wasser- und Abwasserschläuche, Kraftfahrzeuge oder andere Gegenstände gefährdet wird, bzw. zu Schaden kommt.
  5. Auch zu Fuß sind ausschließlich die ausgewiesenen Wege zu benutzen. Abkürzungen über benachbarte Stellplätze sind untersagt.
  6. Aus Rücksicht auf andere Gäste sowie der Flora und Fauna des Campingparks sind jegliche Art von Ballspielen auf den Stellplätzen und Wegen untersagt. -- Nutzen Sie bitte unsere großzügig angelegten Spiel- und Sportanlagen --
  7. Radfahren und fahren mit Kettcars ist nur auf Fahrwegen gestattet, die auch für KFZ zugelassen sind. Es ist nicht gestattet zwischen den Stellplätzen und auf Grünanlagen Rad oder Kettcar zu fahren. Vermeiden Sie bitte Ärger mit anderen Gästen. Beachten Sie bitte dass im gesamten Campingpark aus Sicherheitsgründen nur Schritttempo gefahren werden darf. Dies gilt für Kraftfahrzeuge wie auch für Fahrräder.
  8. In den allgemeinen Ruhezeiten
    von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr (Mittagsruhe)
    von 23.00 Uhr bis 7.00 Uhr (Nachtruhe)
    ist jeder vermeidbare Lärm wie laute Gespräche, die Benutzung von Radio und Fernsehgeräten zu unterlassen, soweit sich dadurch Gäste gestört fühlen könnten. Dies gilt auch für die Sportstätten und den Kinderspielplatz. Das Bewegen von Motorfahrzeugen in den Ruhezeiten ist nur im absoluten Notfall und nur unter vorheriger, ausdrücklicher Genehmigung der Campingplatzverwaltung erlaubt. -- Die Schrankenanlage ist automatisch gesperrt. -- Ausgenommen von dieser Regelung sind Dienstfahrzeuge des Campingparks sowie Einsatzfahrzeuge der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.
  9. Die Schrankenanlage bleibt
    von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr (Mittagsruhe)
    von 22.00 Uhr bis 7.00 Uhr (Nachtruhe)
    geschlossen. Wer in dieser Zeit das Auto benötigt, muss es auf dem Besucherparkplatz abstellen.
    Sollte es innerhalb der Ruhezeiten dennoch zu einem Unfall oder einer schwerwiegenden plötzlichen Erkrankung kommen, wenden Sie sich bitte an unser Platzpersonal bzw. nutzen Sie die Klingel an der Rezeption.
  10. Der Parkplatz im Außen- und Einfahrtsbereich ist durchgehend geöffnet. Auf dem Parkplatz besteht kein Versicherungsschutz. Das Ballspielen und Radfahren auf dem Parkplatz ist verboten. Eltern haften für ihre Kinder.
  11. Die Standplätze und die Mietobjekte sind von den Mietern stets sauber zu halten und bei der Abreise in einem ordentlichen Zustand zu hinterlassen.
    Unser Müllentsorgungskonzept basiert auf ökologischen Prinzipien.
    Der Abfall, der auf dem Campingplatz anfällt ist am Bauhof in den dafür vorgesehenen Behälter zu entsorgen.
    Für unser Trennsystem benötigen Sie 4 Abfalltüten, die Sie kostenlos in der Rezeption erhalten:

    1.) Eine graue Abfalltüte für Küchenabfälle und Essensreste
    2.) Eine gelbe Tüte ( gelber Sack nur für Verpackungsmaterialien aller Art, auch Konservendosen)
    3.) Eine blaue Abfalltüte für den restlichen Abfall (z.B.Zigarettenkippen, Kaffeefilter, Kehricht, usw.)
    4.) Eine weiße Tüte für Pappe/Papier

    Entsorgen Sie die Tüten bitte nur in die dafür vorgesehenen Behältnisse. Die Müllabgabe ist 24 h geöffnet, achten Sie jedoch auf die Ruhezeiten des Campingplatzes.
    Das Abladen von Sperrmüll ist verboten.

    Das Abwasser des Grauwassertanks
    muss zur Vermeidung von umweltschädlichen Einflüssen mit einem Schlauch in die Abwasserleitung der Versorgung / Entsorgungsstation auf dem jeweiligen Stellplatz eingeleitet werden. (Abwasserschläuche sind falls nicht vorhanden, gegen eine geringe Gebühr in der Rezeption erhältlich)

    Zum Abspülen von Geschirr stehen in jedem Sanitärgebäude Spülbecken zur Verfügung
  12. Für das Mitbringen von Haustieren muss bei Ankunft die Genehmigung in der Rezeption eingeholt werden. Eine Zusage kann verwehrt werden, wenn die allgemeine Sicherheit gefährdet oder eine Belästigung anderer Camper zu erwarten ist. (Zur Bewertung des Sachverhaltes ist die Einschätzung des Personals des Campingplatzes und nicht die Aussage des Tierhalters Ausschlag gebend). Eine Zusage kann sofort widerrufen werden, wenn durch das betreffende Tier andere Camper belästigt werden. In diesem Fall ist das Tier sofort vom Campingplatz zu entfernen.

    Hunde sind ohne Rücksicht auf Größe und Rasse generell an der Leine zu führen. Zum Ausführen des Hundes ist die ausgewiesene Hundetoilette aufzusuchen, oder ein Waldspaziergang zu unternehmen. Die Verbringung der Notdurft auf den Boden ( auch bei Aufnahme mittels einer Tüte ) sowie das markieren von Bäumen und Sträucher sind aus Rücksicht auf andere Gäste verboten.


    Im gesamten Bereich der Liegewiese und der Badestelle ist das Betreten mit Hunden aus hygienischen Gründen strengstens untersagt. Hundehalter sind angewiesen mit Ihren Tieren die direkt angrenzende Hundebadestelle mit Liegewiese zu benutzen. ( Beachten Sie bitte die aufgestellten Hinweisschilder)


  13. In den Sanitäranlagen besteht absolutes Rauchverbot. Das Betreten der Waschräume mit Straßenschuhen ist aus Rücksichtnahme auf andere Gäste zu unterlassen. Kinder unter 6 Jahren ist das Betreten der Sanitärgebäude nur in Begleitung von Erwachsenen gestattet.

  14. Offenes Feuer auf dem Campingplatz ist aus Sicherheitsgründen strengstens untersagt. Die Benutzung der Feuerstellen im Bereich der Liegewiese und der Zeltwiese ist gebührenpflichtig und bedarf der Genehmigung der Campingplatzverwaltung. In der Gebühr enthalten, ist die Grundausstattung an Brennholz. Das Einsammeln von Brennholz im Wald ist vom Eigentümer strengstens untersagt.

  15. Über das Grillen auf dem Campingplatz mittels Holzkohlegrill wird stets gesondert entschieden. Eine Zu- oder Absage richtet sich nach der jeweiligen Waldbrandwarnstufe bzw. nachbarlicher Belästigung oder Gefährdung. Hinweise über die Waldbrandwarnstufe sind dem Aushang an der Rezeption zu entnehmen! Grillen mit einem elektrisch- oder gasbetriebenem Grill ist erlaubt, wenn sich Nachbarn nicht gestört oder belästigt fühlen.

  16. Eingriffe in den Baumbestand und in die Bodenflora, das auf- und umgraben des Erdreiches, das ziehen von Gräben usw. ist nicht gestattet. Alle Tätigkeiten dieser Art sind im Vorfeld mit der Campingplatzverwaltung abzusprechen. Zuwiderhandlungen bedeuten den sofortigen Platzverweis.

  17. Die Haftung der Campingplatzinhaberin gegenüber dem Nutzer oder in den Schutzbereich des Nutzungsvertrages fallenden Dritten ist ausgeschlossen, soweit der Campingplatzinhaberin nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen ist.
    Der vorbenannte Haftungsausschluss gilt für jedwede Pflichtverletzung der Campingplatzinhaberin. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen des gesetzlichen Vertreters der Campingplatzinhaberin oder Erfüllungsgehilfen.
    Die Haftung der Campingplatzinhaberin für Schäden aus der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit bleibt durch den Haftungsausschluss unberührt.

  18. In Ausübung des Hausrechtes darf das Personal die Aufnahme von Personen verweigern oder Sie des Platzes verweisen, wenn dies zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung auf dem Campingpark und im Interesse der Gäste erforderlich erscheint. Alkoholisierten Gästen und Besuchern ist der Aufenthalt untersagt.

  19. Die Geschäftsleitung des Campingparks Buntspecht, Ferchesar behält sich ausdrücklich vor, bei Verstößen gegen die Campingparkordnung angemessene Maßnahmen zu ergreifen. Gäste die in grober oder wiederholter Weise gegen diese Ordnung verstoßen, müssen mit Platzverweis rechnen.

 


Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in unserem Campingpark.
Sollten Sie Fragen bzw. Wünsche haben oder Hilfe benötigen, melden Sie sich bitte in der Rezeption.
Unser freundliches Team ist stets gerne für Sie da.